WER & WO

Wer kann von Eliah profitieren?


Eliah unterstützt die Kommunikation erwachsener Patienten mit produktiven Sprachstörungen. Diese können unter anderem durch Folgendes verursacht sein:

  • Schlaganfall (z.B. Aphasie, Sprechapraxie)
  • Schädel-Hirn-Trauma
  • Erkrankungen des Nervensystems
  • Kehlkopfoperationen
  • Luftröhrenschnitt
  • Beatmung

Wo?


Der Einsatz von Eliah ist in allen stationären Bereichen sinnvoll, in denen oben genannte Patientengruppen behandelt werden, wie:

  • Stroke Unit
  • Neurologische Akutklinik
  • Neurologische Rehaklinik
  • Intensivstation
  • Weaning-Zentrum
  • HNO-Klinik

Voraussetzungen


Da Krankheitsbilder stark variieren, muss für jeden Patienten individuell entschieden werden, ob er oder sie durch Eliah kommunizieren kann. Um die Fähigkeiten der Patienten einzuschätzen, kann beispielsweise die behandelnde Logopädin oder Ergotherapeutin zu Rate gezogen werden. Folgende Voraussetzungen beeinflussen den erfolgreichen Einsatz der Eliah App:

  • Vigilanz
  • Sehvermögen
  • Sprachverstehen
  • Auge-Hand-Koordination